Facebook Twitter RSS

Artikel drucken Internationale Branchennews

KFC: Top-Start für erstes Restaurant in der Schweiz

In zentraler Lage unweit des Hauptbahnhofs Genf eröffnete am 5. Dezember das erste KFC-Restaurant der Schweiz. Franchise-Partner ist Paul Aloysius, Sogood SA. Der Betrieb bietet auf 480 qm Gesamtfläche Platz für mehr als 130 Gäste sowie eine Kinderecke und legte einen Top-Start hin: An den ersten beiden Tagen kamen mehr als 3.000 Gäste, berichtet Marco Schepers.

Der zur offiziellen Eröffnung angereiste General Manager von KFC Deutschland, Österreich, Schweiz und Dänemark, anlässlich des Markteintritts: „Die Ersteröffnung in Genf ist der Anfang einer gesamtschweizerischen Vertretung von KFC. Zahlreiche Anfragen aus der Schweiz haben uns in unserem Plan bestärkt. Ziel ist deshalb, zeitnah in allen Regionen der Schweiz präsent zu sein.“

Das Restaurant im aktuellen KFC Design setzt auf die Farben Rot, Grau und Braun, harmonische Holzanmutungen sowie zahlreiche Wandmotive. Für Atmosphäre sorgt zudem ein neues Lichtkonzept mit verschiedenartigen Deckenleuchten und Strahler. Göffnet ist das neue, sowohl von der Straße als auch direkt vom Einkaufscenter Les Cygnes aus zugängliche Outlet täglich von 11-23 Uhr, freitags und samstags bis 24 Uhr. Mit dem Betrieb werden ca. 40 neue Arbeitsplätze geschaffen.

Hähnchenspezialist KFC ist weltweit mit mehr als 20.000 Restaurants in über 125 Ländern vertreten. Mutterkonzern Yum! Brands, Louisville, Kentucky, USA, betreibt über 43.500 Restaurants der Marken KFC, Pizza Hut und Taco Bell in mehr als 135 Ländern.

www.kfc-suisse.ch



07.12.2017, MW - Redaktion food-service



Weitere Branchennews vom 07.12.2017:



| Newsletter |

Alles, was die Branche bewegt - kompakt und übersichtlich im cafe-future.net Newsletter.
Kostenlos - Dreimal pro Woche.


| Bildergalerien |

| Study-Tours |

Starbuck Schanghai - Roastery opens