Facebook Twitter RSS

Artikel drucken Internationale Branchennews

UK: Bäckerkette Greggs mit 5,8 % Plus

Die größte britische Bäckerkette Greggs vermeldet Umsätze von gut 700 Mio. Pfund im Jahr 2011 - ein Plus von 5,8 Prozent. In den mehr als 1.500 Outlets wuchsen die Erlöse auf vergleichbarer Fläche um 1,4 Prozent. Mehr Standorte als je zuvor kamen hinzu: Man zählte 84 Neueröffnungen. Auch zwei neue Bäckereien mit einem Gesamtinvestment von 21 Mio. Pfund wurden pünktlich fertig gestellt und in Betrieb genommen.

"In einer wirtschaftlich herausfordernden Zeit haben wir 2011 eine gute Leistung abgeliefert und Fortschritte bezüglich unserer strategischen Ziele gemacht", kommentierte Chairman Derek Netherton den vorläufigen Jahresbericht des Unternehmens. "Wir erwarten, dass das wirtschaftliche Umfeld auch 2012 schwierig bleibt, sehen uns aber für das laufende Jahr gut aufgestellt."

Das Wachstum und erfolgreiche Kostensenkungen führten zu einem Vorsteuer-Gewinn von 53,1 Mio. Pfund (2010: 52,5 Mio.). Damit kann Greggs zum 27. Mal in Folge höhere Dividenden an seine Aktionäre auszahlen (19,3 Pence pro Aktie).

Die Verbraucher erwarteten in wirtschaftlich schwierigen Zeiten großartige Produkte zu fairen Preisen, heißt es in dem Bericht. "Aber sie erwarten auch, dass wir denjenigen helfen, die es in unserer Gesellschaft schwer haben." Das Spendenvolumen, unter anderem für BBC Children in Need, sei daher höher gewesen als je zuvor, erklärte Netherton.

www.greggs.co.uk


19.03.2012, BS - Redaktion food-service



Weitere Branchennews vom 19.03.2012:



| Newsletter |

Alles, was die Branche bewegt - kompakt und übersichtlich im cafe-future.net Newsletter.
Kostenlos - Dreimal pro Woche.


| Bildergalerien |

| Events |

Frankfurter Preis



| Facebook |

| Facebook |
Schon auf Facebook? Jetzt Fan werden!

Die gemeinsame Online-Plattform von gv-praxis, food-service und FoodService Europe & Middle East bringt redaktionelle Kompetenz in die virtuelle Welt: Wir sind ab sofort auch auf Facebook!

www.facebook.com/cafefuture