Facebook Twitter RSS

Artikel drucken Industrie-/Messenews

Veggieworld: Vegan-Messe findet im September in Düsseldorf statt

Die VeggieWorld ist die älteste und größte Messe rund um den veganen Lebensstil in Deutschland. Seit ihrem Beginn im Jahr 2011 ist sie stetig gewachsen: Von anfangs 21 Ausstellern auf inzwischen über 120. Die VeggieWorld macht ihrem Namen alle Ehre, denn sie verbreitet sich in Deutschland und über die Landesgrenzen hinaus: Zürich, Paris und Warschau sind nur einige der internationalen Standorte. Insgesamt findet die VeggieWorld 2017 siebzehn Mal statt.

Der rasante Erfolg der VeggieWorld spiegelt den deutlichen Trend zum veganen Lebensstil in der Gesellschaft wider: Neben veganen Lebensmitteln sind auch vegane Kosmetik, Kleidung und Accessoires gefragter denn je. „Der vegane Markt zieht ein ungemeines Interesse auf sich“, so Hendrik Schellkes, Geschäftsführer von Wellfairs GmbH, Veranstalter der VeggieWorld. „Jede Altersstufe, jede Gehaltsklasse und auch jede Ernährungsweise – ob überzeugte Veganer oder diejenigen, die gerne Fleisch essen – sind auf der Messe zu Gast und herzlich willkommen. Die VeggieWorld ist eine Messe für Jedermann.“

Rund 120 Aussteller werden auf der VeggieWorld Düsseldorf am 9. und 10. September 2017 ihre Produkte und Dienstleistungen aus unterschiedlichsten Lebensbereichen vorstellen. Erwartet werden wie in den vergangenen Jahren über 10.000 Besucher, die sich über die Neuheiten aus der veganen Szene informieren.

Die Messe ist keineswegs auf überzeugte Veganer beschränkt – auch Vegetarier, Flexitarier und passionierte Fleischesser sind herzlich eingeladen. „Gerade Fleischesser wissen vielleicht gar nicht, welche unglaublichen Möglichkeiten die vegane Küche bietet. Genau das ist unser Ansatz: Nicht überreden, sondern überzeugen“, sagt Hendrik Schellkes. Zusätzlich zu den Messeständen hat das abwechslungsreiche Rahmenprogramm der VeggieWorld einiges zu bieten.

Wellfairs hat in Zusammenarbeit mit Ausstellern und weiteren Akteuren ein Programm voll informativer und unterhaltsamer Highlights vorbereitet. Vera Oswald von ProVeg, die internationale Nachfolgeorganisation des VEBU, macht mit „Ernährung als Multiproblemlöser: Wie wir auf unseren Tellern die Welt verändern“ auf den weitreichenden Einfluss unserer Ernährungsgewohnheiten aufmerksam. Ernährungsberater Niko Rittenau spricht für das Reformhaus unter anderem über die Mythen und Fakten einer veganen Ernährung, während Dr. Markus Keller über die Forschungsmöglichkeiten zum Veganismus aufklärt. Zum ersten Mal außerhalb der Social Media auf der Bühne sind die YouTuber Gordon Prox und Aljosha Muttardi, die mit den Channels 'Vegan ist ungesund' ein viraler Hit sind.

Selbstverständlich kommt der Geschmack auf der VeggieWorld nicht zu kurz! An vielen Ständen gekostet werden und die Gerichte und Zutaten direkt und oft zu Messepreisen erworben werden. In den beliebten Kochshows zeigt Starkoch Sebastian Copien 'Gartenküche mit Wumms', während Kokos-Spezialist Dr. Goerg den spanischen Starkoch Arturo Castillo die Vielseitigkeit der veganen Küche aufzeigt.

www.veggieworld.de
11.08.2017, BS - Redaktion food-service / gv-praxis



Weitere Industrie-/Messenews vom 11.08.2017:



| Newsletter |

Alles, was die Branche bewegt - kompakt und übersichtlich im cafe-future.net Newsletter.
Kostenlos - Dreimal pro Woche.


| Bildergalerien |

| Study-Tours |

Starbuck Schanghai - Roastery opens