Facebook Twitter RSS

Artikel drucken Industrie-/Messenews

GS1 Germany: Seminare und Konferenzen zu Nachhaltigkeit und LMIV

Sustainability – mehr als ein Schlagwort? Längst hat sich Nachhaltigkeit vom 'Modethema' zum erfolgskritischen Faktor und integralen Bestandteil von Managementstrategien entwickelt. Konsumenten, Geschäftspartner und nicht zuletzt der Gesetzgeber erwarten verantwortungsvoll erzeugte Produkte, transparente Lieferketten und umfassenden Verbraucherschutz. Branchenspezifisches Know-how zu diesen Themen vermitteln die Konferenzen und Seminare von GS1 Germany.

Was wollen die Konsumenten wirklich? Und wie können sie echte Innovationen von 'Greenwashing' unterscheiden? Wie lassen sich Vorteile nachvollziehbar und letztlich verkaufsfördernd kommunizieren? Für Unternehmen gilt es, die richtige Balance zwischen vollmundigen Versprechen und allzu differenzierten Aussagen zu finden. Die Konferenz 'Sustainability – Wege zum nachhaltigen Markenerfolg' am 22. April 2015 in Köln widmet sich dieser Herausforderung in Impulsvorträgen, Interviews und Thementischen, bringt Experten aus Handel und Industrie zusammen und gibt Hinweise zu den aktuellen Anforderungen des strategischen Marketings und der Kommunikation.

Die Fleischbranche – weiterhin die Nummer eins im deutschen Ernährungsgewerbe – steht aufgrund wiederholter Krisenmeldungen besonders im Fokus der Öffentlichkeit und muss sich darüber hinaus mit verschärften gesetzlichen Anforderungen auseinandersetzen. Um erfolgreich am Markt zu bestehen, gewinnt Nachhaltigkeit genau wie effiziente Prozesse und intelligente Logistikkonzepte immer mehr an Bedeutung. Zusätzliche Produktinformationen und einheitliche Warenrückrufsysteme sind geeignet, das Verbrauchervertrauen zu stärken und mehr Investitionssicherheit zu gewinnen. Wie das in der Praxis funktioniert, zeigt der Branchentag Fleisch + Wurst am 9. und 10. Juni 2015 in Köln.

Verbraucherschutz im Fokus: Die europäische Lebensmittelinformations-Verordnung (LMIV) stellt Industrie, Handel und Gastronomie vor hohe Transparenz-Anforderungen – die Kennzeichnung von Produkten unterliegt umfassenden neuen Regeln. Doch viele Fragen sind nicht leicht zu beantworten: Was müssen beispielsweise Foodservice-Unternehmen im Hinblick auf die Gemeinschaftsverpflegung beachten? Wie können Produzenten von Fleisch- und Wursterzeugnissen ihre Etiketten verbrauchergerecht und gesetzeskonform anpassen? Antworten geben die Seminare 'LMIV für die Branche Foodservice' (18. Mai 2015, 25. Juni 2015), 'LMIV für die Fleischbranche' (16. April 2015) und 'LMIV Kompakt' (20. April 2015).

www.gs1-germany.de/gs1-academy/

31.03.2015, BS - Redaktion food-service / gv-praxis



Weitere Industrie-/Messenews vom 31.03.2015:



| Newsletter |

Alles, was die Branche bewegt - kompakt und übersichtlich im cafe-future.net Newsletter.
Kostenlos - Dreimal pro Woche.


| Bildergalerien |

| Events |

Internationales Foodservice Forum