Facebook Twitter RSS

Artikel drucken Produktnews Food

Amidori: Vegetarische Proteinpakete aus Hülsenfrüchten

Dass gesunde und nachhaltige Ernährung auch richtig gut schmecken kann, will das europäische Start-up Amidori mit seinen proteinstarken Gerichten zeigen.

Aus rein vegetarischen Proteinen und Fasern ohne Zusatzstoffe und ohne Soja, kreiert das junge Unternehmen in umweltschonenden Prozessen schmackhafte Gerichte, heißt es in einer Mitteilung.

Aus Erbsen, Lupinen und weitere vegetarischen Proteinquellen entsteht M¡dori in einem rein physikalischen Prozess mit Hitze und Druck, auf chemische Zusatzstoffe wird verzichtet.

Aktuell gibt es Minced M¡dori beispielsweise zur Zubereitung von vegetarischer Bolognese, M¡dori Fingers und Stripes als Toppings verwendbar oder auch als Pulled-Variante und Crunchlets.

Amidori-Gründer Friedrich Büse hat M¡dori gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung (IVV) entwickelt.

Von der Züchtung über den Anbau, die Produktion pflanzlicher Proteine bis hin zur Entwicklung, Herstellung und Vermarktung der Premiumprodukte bietet Amidori zusammen mit den Partnern alles aus einer Hand.

Das langfristige Ziel von Amidori ist es, den Menschen mit High Protein Food in Form von Snacks, Fleisch- und Molkereialternativen einfach bessere Gegenentwürfe anzubieten und so neue Maßstäbe in Sachen Geschmack und Qualität zu setzen.

www.amidori.com

11.08.2017, IR - Redaktion food-service / gv-praxis




| Newsletter |

Alles, was die Branche bewegt - kompakt und übersichtlich im cafe-future.net Newsletter.
Kostenlos - Dreimal pro Woche.


| Bildergalerien |

| Study-Tours |

Starbuck Schanghai - Roastery opens