Facebook Twitter RSS

Artikel drucken gv-praxis Branchennews

Smooth-Food: Gute Alternative für Menschen mit Schluckbeschwerden

Unter dem Motto „Smooth-Food – Die feine Art Essen zuzubereiten“ lud das evangelische Seniorenzentrum Martineum in Essen-Steele Anfang September zu einer Veranstaltung ein. Der eidgenössisch diplomierte Küchenchef und Diplomgerontologe Markus Biedermann führte durch das Seminar und zeigte auf, wie zeitgemäß und gesund für Senioren gekocht werden kann, die durch körperliche Probleme die Fähigkeit richtig zu schlucken verloren haben.
 

 
Seine Überzeugung, dass die Zubereitung von Essen in geschmeidiger Konsistenz auch jenseits vom Kartoffelpüree mit geringen Mehraufwand möglich sei, teilte er schnell mit den interessierten Teilnehmern aus dem Bereich der Küchenleitung und Hauswirtschaft. „Es lohnt sich für alte Menschen gesund zu kochen. Wir fragen uns ja auch nicht, ob es sich noch lohnt alte Menschen zu pflegen“, so Markus Biedermann.
 

 
Dem theoretischen Teil folgte unter Mithilfe des Küchenteams des Martineum der Verköstigungspart. An verschiedenen Probierstationen wurde „Smooth-Food“ in der Praxis präsentiert. Die Teilnehmer kamen zum Beispiel in den Genuss eines kompletten Frühstücks aus dem Sahnespender oder mit Hilfe von Stickstoff verfestigter Currywurst-Creme.
 

 
Für die Küchencrew des Martineum steht auf jeden Fall fest, dass man zukünftig „Smooth-Food“ als zusätzliches Angebot für Senioren mit Schluckbeschwerden im Rahmen der Esskultur des Hauses anbieten möchte.
 

 
www.martineum-essen.de
12.09.2008



Weitere Branchennews vom 12.09.2008:



| Newsletter |

Alles, was die Branche bewegt - kompakt und übersichtlich im cafe-future.net Newsletter.
Kostenlos - Dreimal pro Woche.


| Bildergalerien |

| Events |

cafe-future.live