Facebook Twitter RSS

Artikel drucken gv-praxis Branchennews

München: Biostadt lässt sich in die Karten blicken

Unter dem Motto 'Mehr Biolebensmittel in Kommunen. Möglichkeiten – Rahmenbedingungen – Beispiele' informiert die Biostadt München am 9. Mai 2017 in München im Rahmen einer Tagung über Einsatzmöglichkeiten von ökologisch erzeugten Lebensmitteln.

Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Kommunen, um über die Beschaffung und den Einsatz von Biolebensmitteln zu informieren und das hierfür notwendige Knowhow zu vermitteln. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf den vergaberechtlichen Regelungen. Darüber hinaus wird anhand zahlreicher Praxisbeispiele gezeigt, wie der Einsatz von (regionalen) Biolebensmitteln in Kommunen und anderen öffentlichen Einrichtungen – auch bei begrenztem Budget – gut gelingen kann.

Die Tagung ist Teil des Projektes 'Strategien und Konzepte zur erfolgreichen Einführung von Biolebensmitteln im Verpflegungsbereich von Kommunen' des Biostädte-Netzwerks. Das Netzwerk präsentiert dazu einen Leitfaden erstellt, der auch auf der Homepage www.biostaedte.de zum Download bereit steht.

Die Veranstaltung der Landeshauptstadt München, Referat für Gesundheit und Umwelt, findet am 9. Mai 2017 in der Evangelischen Stadtakademie, Herzog-Wilhelmstraße 24 statt. Zu dieser Tagung sind alle eingeladen, die mit der Beschaffung und dem Einsatz von Verpflegung in einer Kommune befasst sind: Politische Entscheidungsträger, Vergabestellen, Beschaffungsverantwortliche in der Verwaltung und Küchenleitungen.

www.muenchen.de/bio-in-kommunen


22.03.2017, SI - Redaktion gv-praxis



Weitere Branchennews vom 22.03.2017:



| Newsletter |

Alles, was die Branche bewegt - kompakt und übersichtlich im cafe-future.net Newsletter.
Kostenlos - Dreimal pro Woche.


| Bildergalerien |

| Study-Tours |

Budapest 2016