Facebook Twitter RSS

Artikel drucken gv-praxis Branchennews

Dussmann: Höhere Wachstumsziele für 2017

Die Dussmann Group meldet für 2016 einen Gesamtumsatz aller Geschäftsbereiche und 16 Ländergesellschaften von 2,13 Milliarden Euro, das ist zum Vorjahr ein Plus von 2,2 Prozent (46 Millionen Euro). Für das laufende Jahr kündigte Catherine von Fürstenberg-Dussmann ein "deutlich stärkeres Wachstum an mit dem Ziel von fünf Prozent".

„Bei der Expansion werden wir künftig offensiver agieren. Insbesondere, wenn es darum geht, Unternehmen mit speziellem Dienstleistungs-Know-how zu erwerben“, erläuterte Dussmann-Vorstandsvorsitzender Jörg Braesecke die Zukaufstrategie. „Im Schweizer FM-Markt prüfen wir derzeit Zukäufe. Damit die kleineren Landesgesellschaften mehr Wachstum generieren können, investieren wir dort umfangreich in Strukturen und in deren Management. So haben wir zum Beispiel für die Schweiz Anfang 2017 einen erfolgreichen Manager vom Wettbewerb für die Geschäftsleitung gewonnen. Für die Region Far East haben wir einen hochkarätigen Experten für den Health-Care-Markt verpflichtet“, ergänzte Braesecke.

Die weltweite Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, inklusive der durch die Dussmann Group gemanagten Beschäftigten, stieg im Geschäftsjahr 2016 um 297 auf 63.521. Schon seit einigen Jahren steigt der Pro-Kopf-Umsatz, weil ein höherer Anteil an technischen, weniger personalintensiven Dienstleistungen erbracht wird. 

 
Deutschlandgeschäft schwach.
In Deutschland fiel das Wachstum geringer als im Vorjahr aus, unter anderem durch den Rückgang bei der Flüchtlingsversorgung. Insgesamt wuchs der Umsatz im Inland um nur 26 Mio. Euro oder 2,0 Prozent auf 1,32 Mrd. Euro. Das gute Umsatzwachstum (15 Mio. €) bei Kursana und den Dussmann KulturKindergärten (Geschäftsbereich Care & Kids) gelang durch neue Einrichtungen und eine sehr gute Auslastung in den Bestandshäusern. Alle Kursana-Häuser in Deutschland wurden erstmalig im Energiemanagement nach der neuen EU-Norm DIN EN ISO 50001 zertifiziert. Im September 2016 eröffnete im „50Hertz Netzquartier“ am Berliner Hauptbahnhof der mittlerweile sechste Dussmann KulturKindergarten.

Diese positive Entwicklung bei Care & Kids soll fortgesetzt werden. Kursana plant drei neue Einrichtungen in Nordrhein-Westfalen mit je 80 Plätzen: Straelen (Eröffnung Herbst 2017), Oberhausen (2018) und Hamminkeln (Herbst 2018). Um das Wachstum noch zu verstärken, baut Kursana seine ambulanten Pflegeangebote aus. Zum 01.04.2017 übernahm der Träger einen privaten ambulanten Pflegedienst in Hamburg. Im Herbst 2017 eröffnet der siebte Dussmann KulturKindergarten am Standort Wittenberg, der 2018 um einen Hort mit 90 Plätzen nochmals erweitert wird.

 
Drei neue Vorstände.
Zum 1. August 2017 erweitert die Gruppe den Vorstand durch drei neue Mitglieder: Dr. oec. Wolfgang Häfele, Dieter A. Royal und Wolf-Dieter Adlhoch. Mit dann sechs Mitgliedern ist der Vorstand wieder komplett besetzt.
www.dussmann.de

24.05.2017, Smi - Redaktion gv-praxis



Weitere Branchennews vom 24.05.2017:



| Newsletter |

Alles, was die Branche bewegt - kompakt und übersichtlich im cafe-future.net Newsletter.
Kostenlos - Dreimal pro Woche.


| Bildergalerien |

| Study-Tours |

Starbuck Schanghai - Roastery opens