Facebook Twitter RSS

Artikel drucken food-service Branchennews

Stuttgart: Restaurant 'Scholz am Park' als Hommage an französische Rôtisserie

Ideengeber des im April am Stuttgarter Killesberg eröffneten neuen Restaurants 'Scholz am Park' ist die traditionelle französische Küche mit ihrem Rôtisserie-Gedanken. Huhn und Gans, Rind, Lamm und Schwein sowie Fisch und Gemüse werden nach altem Vorbild, jedoch mit modernster Gerätschaft vor den Augen der Gäste zu neu interpretierten Köstlichkeiten. Modern und ungewöhnlich zubereitet sind ebenfalls die Gerichte für vegetarische Besucher sowie die hausgemachten Eisspezialitäten, welche die gegenüberliegende und ebenfalls von Stephanie Benzing, Gregor Scholz und Paul Schwenk geführte Eisdiele 'Schloz' bietet.

Auf 400 qm Gesamtfläche ist das 'Scholz am Park' Rôtisserie, Bar und Café zugleich und lädt mit rund 120 Sitzplätzen drinnen und draußen zum Genießen und Verweilen ein. Die offene Zubereitung an der 'Flammwand' und am Grill, unter anderem von Steaks und Burgern, lässt das Herz der (Fleisch-)Genießer höher schlagen.

Mit dem Café 'Scholz am Markt' sind Gregor Scholz und Stephanie Benzing seit über zehn Jahren eine Institution in Stuttgarts Mitte. Gemeinsam mit Paul Schwenk bringen sie mit dem 'Scholz am Park' französisches Flair in die moderne Umgebung des neu entstandenen Stuttgarter Stadtquartiers am Killesberg. Ein nachhaltiges Restaurant zu führen ist den drei erfahrenen Restaurant- und Cafébetreibern ebenso wichtig, wie die Auswahl frischer Zutaten aus heimischer Region. „Wir wollten kein Sternelokal schaffen, sondern eine 'Hommage' an die einfache Küche Frankreichs. Und einen inspirierenden Ort, an dem man am liebsten seinen ganzen Tag verbringen möchte – lebendig und gesellig, wie man es von französischen Restaurants kennt.“

Gregor Scholz, von Hause aus Architekt, zeichnet mit seinem Architekturbüro 'Studio Scholz' für die Raumgestaltung verantwortlich. Sieben Meter hohe Decken und besonderes Interieur wie ein eigens kreierter Kronleuchter und selbstentworfener Stühlen verleihen dem Restaurant auch gestalterisch ein besonderes Ambiente. Der Materialmix aus viel Holz, Beton und Stein sowie deren Kombination mit großen Fensterfronten macht das 'Scholz am Park' nicht nur kulinarisch, sondern auch architektonisch alles andere als alltäglich. Das Herzstück, die Küche, ist zentral einsehbar und bietet den Gästen so einen Blick hinter die Kulissen.

Neben dem 'Scholz am Park' laden die drei Restaurantinhaber zu einer weiteren kulinarischen Reise ein: Mit der Eisdiele 'Schloz Eis' bleiben sie ihrem Konzept einer nachhaltigen und ungewöhnlichen Gastronomie treu und kreieren mit ihren selbstentwickelten Rezepturen hausgemachte Eisspezialitäten. Ob Pistazie-Fleur de Sel, Zitrone-Basilikum oder Holunderblüte-Minze: zum Einsatz kommen größtenteils biologische Rohstoffe und solche von Demeter-Qualität wie beispielsweise sämtliche Milchprodukte die von den Schrozberger Milchbauern bezogen werden.

www.scholz-am-park.de

12.06.2013, BS - Redaktion food-service



Weitere Branchennews vom 12.06.2013:



| Newsletter |

Alles, was die Branche bewegt - kompakt und übersichtlich im cafe-future.net Newsletter.
Kostenlos - Dreimal pro Woche.


| Bildergalerien |

| Events |

Internationales Management-Forum



| Facebook |

| Facebook |
Schon auf Facebook? Jetzt Fan werden!

Die gemeinsame Online-Plattform von gv-praxis, food-service und FoodService Europe & Middle East bringt redaktionelle Kompetenz in die virtuelle Welt: Wir sind ab sofort auch auf Facebook!

www.facebook.com/cafefuture