Facebook Twitter RSS

Artikel drucken food-service Branchennews

Cafe Del Sol: Innenstädte im Visier

Kursänderung bei Cafe Del Sol: Das Restaurant & Bar-Konzept, mit seinen Freestander-Villen im Kolonialstil bislang an hochfrequentierten Straßen zu finden, will künftig auch in Innenstädten wachsen. Ein erster City-Standort soll zum Jahreswechsel in Wiesbaden eröffnen. Parallel dazu gehen die Hildesheimer Gastronomen 2017 mit ihrem neuen Steakhaus-Konzept ‘LewensLust‘ an den Markt.



Dass die Zeichen auf Veränderung stehen, lassen die Neuzugänge der Kette erkennen: Mitte Juni eröffnete das 30. Cafe Del Sol in Mülheim, verkehrsgünstig direkt an der A 40 gelegen, Anfang September folgte der 31. Standort auf der Elbinsel in Magdeburg Werder an der B 1. Beide zeigen sich im Inneren mit verändertem Design und neuer Speisekarte.



Markthallen-Flair und hohe Säulen geben dem Interieur neue Frische, die große Theke wurde verkleinert und um eine Pizzabackstation (Pizza als halben und ganzen Meter an ab 6,90 € bzw. 9,90 €) ergänzt. „Ein Konzept muss irgendwann seine Struktur überprüfen und mit der Zeit gehen“, erklärte Gründer Delf Neumann, der die Marke 2001 in Hildesheim aus der Taufe hob.



Langwierige Verhandlungen um Bauvorhaben

Rund acht Jahre lang hat die betreibende Gastro & Soul GmbH etwa um das Bauvorhaben und die Erschließung des Mülheimer Cafe Del Sol gerungen. Kein Einzelfall, denn die langwierige und schwierige Suche nach geeigneten Grundstücken (pro Freestander benötigt man 5.000 bis 7.000 qm Fläche) hemmt die Expansionspläne des Unternehmens erheblich. Mit ein Grund, weshalb man sich zum Strategiewechsel entschloss und nun auch Innenstadtlagen als Standorte für das systemgastronomische Konzept in Betracht zieht. „Wir sind super aufgestellt, haben alle Immobilien in Eigentum und die Potenz kräftig zu investieren.“ Etwa drei bis fünf Standorte jährlich peilt der Unternehmer an, der erste City-Standort soll zum Jahreswechsel in Wiesbaden in der Nähe der Staatskanzlei eröffnen.



Steak-Konzept 'LewensLust'

Ab 2017 wollen die Gastronomen auch mit ihrem jüngsten Spross an den Markt gehen: Dem Restaurant ‘LewensLust‘, einem hochwertigen Steak-Konzept. Mit dem ‘LewensLust‘-Erstling in Hildesheim, in einem aufwändig sanierten historischen Gebäude mit beeindruckendem Bankettsaal, sammeln die Macher seit 2014 Erfahrungen. Jetzt stehen die Zeichen auf Expansion. In Planung sind erste Standorte in Frankfurt und Essen.



Mit den Marken Cafe Del Sol (derzeit 31 Betriebe) und Bavaria Alm (derzeit 6 Betriebe) erzielte die Hildesheimer Gastro & Soul GmbH im vergangenen Jahr einen Umsatz von 70,7 Mio. €.



www.cafedelsol.de

www.lewenslust-hildesheim.de


16.09.2016, UD - Redaktion food-service



Weitere Branchennews vom 16.09.2016:



| Newsletter |

Alles, was die Branche bewegt - kompakt und übersichtlich im cafe-future.net Newsletter.
Kostenlos - Dreimal pro Woche.


| Bildergalerien |

| Events |

Frankfurter Preis