Facebook Twitter RSS

Artikel drucken food-service Branchennews

Berlin: Restaurant Restlos glücklich erfreut sich großer Beliebtheit

Das Neuköllner Restaurant 'Restlos glücklich', in dem fast ausschließlich mit Lebensmitteln gekocht wird, die vor dem Mülleimer gerettet wurden, ist bei den Berlinern sehr gefragt. Statt zwei hat das Restaurant nun vier Tage in der Woche geöffnet.

Nach einem vorsichtigen Start im April, bei dem die Gäste jeweils Freitag und Samstag ein Drei-Gänge-Menü aus gespendeten Zutaten verkosten konnten, wurden die Öffnungszeiten seit einigen Wochen auf Mittwoch bis Samstag ausgedehnt.


Hinter dem Konzept steht ein Verein, dessen rund 60 Mitglieder nach eigenen Angaben größtenteils ehrenamtlich arbeiten. Der Startschuss fiel 2015 mit einer Crowdfunding-Kampagne, bei der das Startkapital für das Restaurant gesammelt wurde.

Während der Suche nach einer geeigneten Fläche wurden zunächst Dinner-Abende mit überschüssigen Lebensmitteln organisiert. Gewinne fließen in Bildungsprojekte für bewussten Umgang mit Lebensmitteln. 

Was Koch Daniel Roick an vier Tagen pro Woche kredenzt, entscheidet sich meistens erst am selben Nachmittag. Größtenteils sind die Gerichte vegetarisch. Zu den Spendern der einwandfreien, aber aus verschiedenen Gründen wie optische Mängel nicht mehr verkäuflichen Lebensmitteln gehört unter anderem die Biosupermarktkette Denn's.
www.restlos-gluecklich.berlin


15.07.2016, BS - Redaktion food-service



Weitere Branchennews vom 15.07.2016:



| Newsletter |

Alles, was die Branche bewegt - kompakt und übersichtlich im cafe-future.net Newsletter.
Kostenlos - Dreimal pro Woche.


| Bildergalerien |

| Study-Tours |

Tel Aviv/Israel 2017