Facebook Twitter RSS

Artikel drucken food-service Branchennews

29. Hamburger Foodservice Preis: To Look and to Listen

Bei der Veranstaltung am 18. März 2011 im Ballsaal des Grand Elysée wurden drei Preisträger geehrt: MoschMosch (Frankfurt/Main), Roland Kuffler (München) sowie Zuma/Roka (London). Es war einmal mehr eine tolle Gala und Festnacht mit insgesamt 470 Gästen im Saal. Top Stimmung bei der Profi-Gastronomie Deutschlands und international.

Ausführliche Berichterstattung im April-Heft von food-service. Wer sich vorweg einen Eindruck verschaffen will, hat hier die Möglichkeit.

Eine Kollektion von über 900 Fotos, die anfangs Chronologie und Energie des Festaktes zeigen, anschließend die Aufnahmen im Verlauf von vielen Party-Stunden – bunt gemischt. Hier der Link zur Bildgalerie.

www.cafe-future.net/hp2011

Münchens Oberbürgermeister Christian Ude war Ehrengast von Preisträger Roland Kuffler. Und er hat die Festgemeinde mit einer kabarettistisch-genialen Rede in Sachen Foodservice, Wirtshauskultur und Großstadt beglückt. Hier der Mitschnitt inklusive An- und Abmoderation.

www.cafe-future.net/ChristianUde

Und auch eine digitale Premiere gehörte zum Festabend. Erstmals können die Preisträger-Filme und Lobrede-Texte in Ruhe und von Jedermann zu jeder Zeit betrachtet werden. Das Stichwort dafür heißt Augmented Reality (AR), also erweiterte Wirklichkeit. Machbar für alle, die über ein iPhone (ab 3 GS), Android-Smartphone bzw. einen Tablet-Computer mit Kamera-Auge verfügen. Mehr dazu im April-Heft von food-service im Rahmen der Preisträger-Fallstudien. 

www.cafe-future.net

04.04.2011, GW - Redaktion food-service



Weitere Branchennews vom 04.04.2011:



| Newsletter |

Alles, was die Branche bewegt - kompakt und übersichtlich im cafe-future.net Newsletter.
Kostenlos - Dreimal pro Woche.


| Bildergalerien |

| Events |

cafe-future.live



| Facebook |

| Facebook |
Schon auf Facebook? Jetzt Fan werden!

Die gemeinsame Online-Plattform von gv-praxis, food-service und FoodService Europe & Middle East bringt redaktionelle Kompetenz in die virtuelle Welt: Wir sind ab sofort auch auf Facebook!

www.facebook.com/cafefuture