Facebook Twitter RSS

Artikel drucken Internationale Branchennews

Italien: McDonald's muss Edelstandort in Mailand schlie├čen

Gro├če Trauer bei den italienischen McDonald's-Fans: Eines der Flagship-Restaurants der Burger-Riesen in der Mail├Ąnder Galleria Vittorio Emanuele II musste jetzt schlie├čen. Stattdessen soll in die Nobellage ein Gesch├Ąft der Modemarke Prada einziehen. Berichten zufolge kamen 5.000 McDonald's-Fans in die Shopping-Meile, um von ihrer Filiale Abschied zu nehmen.

20 Jahre lang residierte McDonald's in der eleganten Mall direkt neben dem Mail├Ąnder Dom - einer der meistfrequentierten Standorte der Kette in Italien ├╝berhaupt. Dass der Zuspruch der Mail├Ąnder und Touristen in den letzten Tagen noch einmal rapide anstieg, d├╝rfte allerdings auch damit zusammen h├Ąngen, dass das Restaurant sich mit Gratis-Burgern, Pommes frites und Getr├Ąnken von seinen G├Ąsten verabschiedete. Innerhalb von vier Stunden nutzten rund 5.000 Hungrige das kostenlose Angebot.

Paolo Mereghetti, Sprecher der italienischen McDonald's-Sektion, erkl├Ąrte, die Schlie├čung des Restaurants werde zu Umsatzverlusten von 6 Mio. Euro j├Ąhrlich f├╝hren. Das will das Unternehmen so nicht hinnehmen, und verklagt die Stadt Mailand als Vermieterin der Gallerie auf 24 Mio. Euro Schadenersatz. Das k├Ânnte allerdings nach hinten losgehen: W├Ąhrend die Tatsache, dass das Restaurant schlie├čen muss, auf Facebook zu ├╝ber 1.500 entt├Ąuschten Kommentaren f├╝hrte, haben die Italiener in den sozialen Netzwerken dagegen offenbar wenig Verst├Ąndnis daf├╝r, dass die Umsatzeinbu├čen des Weltmarktf├╝hrers gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten mit Steuergeldern ausgeglichen werden sollen.

www.mcdonalds.it


19.10.2012, BS - Redaktion food-service



Weitere Branchennews vom 19.10.2012:



| Newsletter |

Alles, was die Branche bewegt - kompakt und ├╝bersichtlich im cafe-future.net Newsletter.
Kostenlos - Dreimal pro Woche.


| Bildergalerien |

| Study-Tours |

Starbuck Schanghai - Roastery opens